Finanzapéro mit Prof. Dr. Klaus Wellershoff

finap20012017

v. l. n. r.: Hannes Germann (VR-Präsident), Prof. Dr. Klaus Wellershoff (Referent), Urs Werz (Leiter Bereich Privat- und Anlagekunden), Dr. Beat Stöckli (Vorsitzender der Geschäftsleitung) (Bild: Patrick Stoll)

Ersparniskasse Schaffhausen – Finanzapéro vom 20. Januar 2017

Die Ersparniskasse Schaffhausen führte den alljährlichen Finanzapéro auch dieses Jahr im Stadttheater Schaffhausen durch. Dr. Beat Stöckli, Vorsitzender der Geschäftsleitung, eröffnete den Finanzapéro und begrüsste die rund 600 Gäste. Er zeigte sich erfreut, dass die Ersparniskasse mit diesem Anlass in das Jahr ihres 200-jährigen Bestehens starten konnte. Urs Werz, Geschäftsleitungs-Mitglied und zuständig für das Anlagegeschäft, führte danach die Zuhörer gekonnt ins Thema des Abends ein.

Als Referent konnte wiederum Prof. Dr. Klaus Wellershoff gewonnen werden. Der renommierte Ökonom gab den Anwesenden einen Überblick über die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung und äusserte sich insbesondere zu den Wachstumsaussichten verschiedener Wirtschaftsregionen wie China, USA und der Eurozone. Weiter ging er auch auf die Situation an der Währungs- und der Zinsfront ein. Die Entwicklung der Aktienmärkte im kommenden Jahr bewertet Klaus Wellershoff nur verhalten optimistisch.

«Wie immer zog Prof. Dr. Klaus Wellershoff während seinem Referat das Publikum in seinen Bann», sagte Dr. Beat Stöckli nach dem gelungenen Anlass. «Ein erfolgreicher Auftakt ins Jubiläumsjahr für die älteste Schaffhauser Bank.» resümierte er.

Präsentation Finanzapéro 20.01.2017