Erfolgreiches erstes Halbjahr für die Ersparniskasse

Das erste Halbjahr 2019 verlief für die Ersparniskasse sehr erfolgreich. In einem an­spruchsvollen Umfeld mit Negativzinsen und immer strengeren regulatorischen Vor­schriften ist es der Bank gelungen, den operativen Geschäftserfolg zu steigern und das Eigenkapital weiter zu stärken.

Die Börsen haben sich zu Beginn des Jahres 2019 stark erholt. Aufgrund der sich ab­schwächenden Weltwirtschaft und den anhaltenden politischen Unsicherheiten über Handelshemmnisse und den Brexit beliessen die Zentralbanken die Zinsen auf tiefem Niveau.

Das andauernde Tiefzinsumfeld drückte weiterhin die Margen im Zinsdifferenzge­schäft. Umso erfreulicher ist der Ausbau des Hypothekargeschäfts um rund CHF 12.4 Mio. bei einer gleichzeitigen weiteren Reduktion des Kreditrisikos. Zudem ist es dank dem stetigen Kontakt mit unseren Kundinnen und Kunden gelungen, die Kun­dengelder auf hohem Niveau zu stabilisieren. Dadurch konnte bisher die Überwälzung von Negativzinsen auf die Kundschaft vermieden werden.

Der Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft lag um CHF 108’000 über dem Niveau des Vor­jahres. Die Erträge aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft konnten ge­genüber dem überaus erfolgreichen Vorjahr nicht ganz erreicht werden. Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft profitiert vom Aufwind an den Finanzmärkten und liegt am 30. Juni 2019 deutlich über den Vorjahreszahlen.

Auf der Aufwandseite liegen sowohl der Personal- als auch der Sachaufwand leicht unter den Vorjahreszahlen. Der Geschäftsaufwand im ersten Halbjahr konnte somit gegenüber dem letzten Jahr um rund CHF 248’000 reduziert werden.

Das erfolgreiche erste Halbjahr ermöglicht es der Ersparniskasse Schaffhausen, die Re­serven für allgemeine Bankrisiken um CHF 400’000 zu äufnen. Für das erste Halbjahr re­sultiert ein Gewinn von CHF 1.362 Mio., was als sehr erfreulich bezeichnet werden kann. Ermöglicht wurde dieses Ergebnis durch den grossen Einsatz der Mitarbeitenden und das anhaltende Vertrauen der Kundinnen und Kunden. Dafür bedanken sich der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Ersparniskasse herzlich.