skip-to-content

Vorsorgen für Geschäftskunden im drei 3 Säulen Prinzip - EKS

Title Portlet

Vorsorgen

Image Text_GK_Vorsorgen

Vorsorgesystem Schweiz

Verschachtelte Anwendungen

Text Section_GK_Vorsorgen

Das Vorsorgesystem der Schweiz basiert auf drei Säulen mit dem Ziel, die versicherten Personen vor Invalidität, Tod und Alter finanziell abzusichern.

Das 3-Säulen-Prinzip (BV Art. 111) hat zum Ziel, den gewohnten Lebensstandard im Alter, bei Invalidität bzw. bei Todesfall für sich bzw. die Hinterbliebenen aufrechtzuerhalten.

1. Säule – staatliche Vorsorge (Existenzsicherung)
AHV und IV bilden die 1. bzw. staatliche Säule. Zusammen mit allfälligen Ergänzungsleistungen (EL) sollen sie die Existenz sichern. Die 1. Säule wird von der erwerbstätigen Bevölkerung finanziert. Obligatorisch versichert sind alle in der Schweiz wohnhaften oder in der Schweiz erwerbstätigen Personen.

2. Säule – berufliche Vorsorge (Sicherung des gewohnten Lebensstandards)
Die Pensionskasse, die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) und das Unfallversicherungsgesetz (UVG) bilden die 2. Säule. Die 1. und 2. Säule sollen zusammen mindestens 60 % des zuletzt bezogenen Lohnes absichern und den gewohnten Lebensstandard erhalten. Die berufliche Vorsorge wird über Betriebe oder Berufsverbände abgewickelt und von den Arbeitnehmenden und Arbeitgebenden gemeinsam getragen. Die 2. Säule ist für alle Arbeitnehmenden ab einem bestimmten Mindesteinkommen obligatorisch (Pensionskasse).

Zum Freizügigkeitsfonds 2. Säule

Zum Freizügigkeitskonto 2. Säule


3. Säule – private Vorsorge (Individuelle Ergänzung)
​​​​​​​Die 3. Säule dient der individuellen Selbstvorsorge und ist freiwillig. Im Unterschied zum herkömmlichen Sparen ist sie teilweise steuerlich begünstigt. Mit ihr lassen sich Vorsorgelücken gezielt schliessen.
 
Für den Aufbau der privaten Vorsorge bieten wir verschiedene Vorsorgefonds und das Vorsorgekonto 3a.

Contact Side_Vorsorgen

Professionell beraten lassen

Unsere Vorsorgespezialisten beraten Sie umfassend. Besprechen Sie Ihre Vorsorgesituation mit uns.

Beratung vereinbaren

CTA_Vorsorgen_dritte Lebensphase

Wir beraten Sie auch rund um Ihre Vorsorge.

Unsere Experten unterstützen Sie partnerschaftlich und verlässlich.

Zur Vorsorgeplanung

Subtitle_GK_Persönliche Expertinnen und Experten

Ihre persönlichen Expertinnen und Experten

Verschachtelte Anwendungen

MA_Christoph Singer

 

Christoph Singer

Leiter Anlegen, Mitglied der Geschäftsleitung
 

+41 52 632 15 32

Nachricht senden

MA_Stefan Leu

Stefan Leu

 

Stefan Leu

Leiter Filiale Weinland, Prokurist
 

+41 52 304 33 31

Nachricht senden

MA_Roberto Calligaro

Roberto Calligaro

 

Roberto Calligaro

Kundenbetreuer Anlegen, Stv. Leiter Anlegen, Prokurist

+41 52 632 15 33

Nachricht senden

Schließen Kontakt

Kontakt Button

Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie uns an

+41 52 632 15 15

Schreiben Sie uns

info@eksh.ch