Zum Inhalt springen

Zahlungsverkehr - EKSH

Headline_Zahlungsverkehr

Zahlungsverkehr

ImageText_Zahlungsverkehr

Zahlungsverkehr

TextSection_Zahlungsverkehr

Die Abwicklung Ihres Zahlungsverkehrs gehört zu unserem Kerngeschäft. Dank effizienter, weitgehend automatisierter Abläufe führen wir Ihre Zahlungen rasch und zuverlässig aus. Dabei haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie Sie Ihre Zahlungen erledigen können.

Entdecken Sie auch unser praktisches und sicheres e-Banking und erledigen Sie Ihre Zahlungen rund um die Uhr unterwegs oder zuhause.

IA_Zahlungsverkehr

Zahlungsauftrag easy

Mit dem easy-Zahlungsauftrag erledigen Sie alle Zahlungen in Schweizer Franken mit Schweizer Einzahlungsscheinen. Hierfür besitzen Sie bei uns ein Konto, das für den Zahlungsverkehr geeignet ist. Die easy-Formulare stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung. Darauf sind Ihre Daten bereits vorgedruckt.

Vorteile

  • Unkomplizierte Anwendung
  • Zahlungstermin frei wählbar
  • Übersichtlich, da die ausgeführten Zahlungen im Kontoauszug ersichtlich sind
  • Kein Anstehen am Schalter

QR-Einzahlungsscheine (Ersatz für rote und orange Einzahlungsscheine)

QR- Einzahlungsscheine können sowohl analog als auch digital bezahlt werden. Sie ersetzen die roten Einzahlungsscheine. Da der QR-Code alle zahlungsrelevanten Informationen beinhaltet, profitieren Sie von einem minimalen Erfassungsaufwand. Gerne lassen wir Ihnen kostenlos QR-Einzahlungsscheine zukommen. Einen QR-Rechnungsbeleg können Sie auch im E-Banking unter Services, Bestellung aufgeben als PDF erstellen und direkt herunterladen. 

Orange Einzahlungsscheine

Orange Einzahlungsscheine können sowohl analog als auch digital bezahlt werden. Dank der Referenznummer kann Ihre Zahlung beim Begünstigten genau zugewiesen werden.

Rote Einzahlungsscheine

Rote Einzahlungsscheine können sowohl analog als auch digital bezahlt werden. Zusätzlich können Zahlungsinformationen angebracht werden.

Dauerauftrag

Mit dem Dauerauftrag erledigen Sie periodische Zahlungen mit gleich bleibendem Betrag und Empfänger, wie beispielsweise die Mietzinsen. Daueraufträge können auch ins Ausland mittels SEPA oder SWIFT erfasst werden.

Vorteile

  • Aufwand für wiederkehrende Zahlungserfassung entfällt
  • Zahlungstermin und -periodizität frei wählbar
  • Änderung oder Widerruf jederzeit möglich

Lastschriftverfahren (LSV+)

Das Lastschriftverfahren (LSV+) steht Ihnen für wiederkehrende Zahlungen mit unterschiedlichen Beträgen an gleich bleibende Begünstigte zur Verfügung. Die Belastungen werden auf Ihrem Konto, das für den Zahlungsverkehr geeignet ist, automatisch abgebucht.

Vorteile

  • Aufwand für Zahlungserfassung entfällt
  • Kontrolle der Zahlungstermins durch den Rechnungssteller
  • Schutz durch Widerspruchsrecht gegen ungerechtfertigte Forderungen (innerhalb von 30 Tagen)

IBAN (International Bank Account Number)

Mit der standardisierten Kontonummer IBAN wird die Zahlungsabwicklung zwischen Kunde und Bank im nationalen wie auch im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr vereinfacht.

Für Zahlungen in den EU/EWR-Raum ist die Angabe der IBAN des Zahlungsempfängers und der BIC-/SWIFT-Adresse der Empfängerbank Pflicht.

Ihre IBAN-Nummer finden Sie auf Ihrer Maestrokarte oder dem Kontoauszug jeweils links oben. Sie können Ihre IBAN-Nummer auch auf der Website der SIX Interbank Clearing berechnen lassen.

Überweisung Europa: SEPA (Single Euro Payments Area)

Die SEPA-Überweisung ist eine schnelle und einfache Überweisung für Zahlungen in Europa.

Neben den EU-Ländern nehmen auch die EWR-Staaten Norwegen, Liechtenstein und Island sowie die Schweiz daran Teil.

SEPA-Überweisungen werden spätestens nach drei Bankwerktagen ohne Abzüge dem Empfängerkonto gutgeschrieben. Spesen für die Gutschrift werden zwischen der Empfängerbank und dem Empfänger geregelt und müssen separat ausgewiesen werden.

Für eine SEPA-Überweisung gelten folgende Bedingungen:

  • Zahlung erfolgt in EUR und geht in ein SEPA-Land an eine SEPA-Empfängerbank
  • Angabe IBAN des Empfängers
  • Angabe BIC (Bank Identifier Code) der Empfängerbank
  • Angabe von Name und Adresse des Empfängers
  • Zahlung erfolgt ohne spezielle Instruktionen (z. B. Express, Gebühreninstruktion, etc.)


Kosten

Überweisung weltweit: SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication)

Mit SWIFT vergüten Sie weltweit in Schweizer Franken oder Fremdwährungen, erstellen Daueraufträge auf ein ausländisches Bankkonto oder erwarten Zahlungseingänge in Schweizer Franken und Fremdwährung aus dem Ausland.

Geben Sie bei Auslandzahlungen stets die IBAN des Begünstigten sowie BIC/SWIFT-Code seiner Bank an.

Der SWIFT der Ersparniskasse Schaffhausen lautet: RBABCH 22835

Vorteile:

  • Vergütungen weltweit in Schweizer Franken oder Fremdwährung
  • Zahlungseingänge in Schweizer Franken oder Fremdwährung aus dem Ausland


Kosten

TextSection_Zahlungsverkehr Harmo

Harmonisierung Zahlungsverkehr und QR-Rechnung

Mit der Einführung der QR-Rechnung wird das Ausstellen und Bezahlen von Rechnungen erleichtert. Die neuen Dokumente enthalten alle Zahlungsinformationen in einem QR-Code und lassen sich digital einlesen.

Mehr erfahren

Subtitle_persönliche Experten

Ihre persönlichen Expertinnen und Experten

Verschachtelte Anwendungen

MA_Adrian Marthaler

 

Adrian Marthaler

Handlungsbevollmächtigter, Leiter Administration Finanz, Zahlungsverkehr, e-Banking, IT Verantwortlicher
​​​​​​​

+41 52 632 15 45

Nachricht senden

MA_Jessie Schweigler

 

Jessie Schweigler

Sachbearbeiterin Wertschriftenadministration, Zahlungsverkehr und IT
 

+41 52 632 15 35

Nachricht senden

MA_Ruth Kunz ZV

 

Ruth Kunz

Zahlungsverkehr, e-Banking
 

+41 52 632 15 43

Nachricht senden

Schließen Kontakt

Kontakt Button

Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie uns an

+41 52 632 15 15

Schreiben Sie uns

info@eksh.ch